Bei allen Vergiftungen gilt:
Keine Panik - Ruhe bewahren
Giftnotruf, Hausarzt oder Notarzt anrufen

  • Tee, Wasser oder Saft zu trinken geben, KEINE MILCH!

  • Kein Erbrechen auslösen. KEIN SALZWASSER GEBEN!

  • Kontaktieren Sie Ihren regionalen Giftnotruf unter Ortsvorwahl der nächsten Großstadt - 19240 (Tag und Nacht verfügbar).

Stets den Grundsatz "Sicherheit vor Geschwindigkeit" einhalten!

Was muss die Notrufzentrale wissen?

  • Wem ist es passiert?

  • Wie alt und wie schwer ist die Person?

  • Was wurde eingenommen? Medikament, Pflanze/Pflanzenteil, haushaltsmittel (Produktname, Firma), Drogen, Sonstiges?

  • Wann ist es passiert?

  • Wieviel wurde aufgenommen?

  • Wie wurde es eingenommen? Getrunken/Gegessen, Hautkontakt, eingeatmat?

  • Wie geht es der Person? Erbrechen, Müdigkeit, Schmerzen?

  • Was wurde bereits unternommen?

  • Wo ist es passiert?

  • Wer ruft an ? (Rückrufnummer bitte angeben)

Bitte gehen Sie dann nach unseren Ratschlägen vor und suchen Sie ggf. die nächste Rettungsstelle, Arztpraxis oder das nächste Krankenhaus auf.

Nehmen Sie dorthin unbedingt Verpackungen oder Teile der Pflanze bzw. der verdächtigen Substanz mit.

Achtung - Bundesweit:
Vorwahl der nächsten Großstadt + 19240

Berlin

Landesberatungsstelle für Vergiftungserscheinungen und Embryonaltoxikologie
Spezialität: Kinderklinik
Spandauer Damm 130
14050 Berlin
Tel: 030/19240
Fax: 030/32680721

Berlin

Virchow-Klinikum
Medizinische Fakultät der Humboldt-Universität
Abt. Innere Medizin
Spezialität: Medizinische Klinik
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin
Tel: 030/450-53555
Fax: 030/450-53915


Göttingen

Giftinformationszentrum-Nord
Zentrum für Pharmakologie und Toxikologie
Spezialität: Pharmakologisches Inistitut
Robert-Koch-Strasse 40
37075 Göttingen
Tel: 0551/19240 oder 383180
Fax: 0551/399652


Homburg

Uniklinik, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Informations- und Beratungszentrum für Vergiftungen
Spezialität: Medizinische Klinik

66421 Homburg/Saar
Tel: 06841/19240
Fax: 06841/168314


Bonn

Informationszentrale gegen Vergiftungen, Zentrum der Kinderheilkunde
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Uni
Spezialität: Kinderklinik
Adenauerallee 119
53113 Bonn
Tel: 0228/287-3211 oder -3333
Fax: 0228/287-3314


Mainz

Beratungsstelle bei Vergiftungen
II. Medizinische Klinik und Poliklinik der Uni
Spezialität: Medizinische Klinik
Langenbeckstrasse 1
55131 Mainz
Tel: 06131/19240 oder 232466
Fax: 06131/176605


Erfurt

Gemeinsames Giftinformationszentrum der LänderMecklenburg-Vorpommern, Sachsen,
Sachsen-Anhalt und Thüringen
Spezialität: -
Nordhäuser Strasse 74
99089 Erfurt
Tel: 0361/730730
Fax: 0361/7307317


München

Giftnotruf München, Toxikologische Abteilung der II. Medizinischen Klinik
rechts der Isar der TU München
Spezialität: Medizinische Klinik
Ismaninger Strasse 22
81675 München
Tel: 089/19240
Fax: 089/41402467


Freiburg

Unikinderklinik Freiburg, Informationszentrale für Vergiftungen

Spezialität: Kinderlinik
Mathildenstrasse 1
79106 Freiburg
Tel: 0761/2704361

(Notruf) 4300-01(Zentrale)
Fax: 0761/2704457


Nürnberg

II Medizinische Klinik des städt. Krankenhauses, Nürnberg Nord
toxikologische Intensivstation
Spezialität: Medizinische Klinik
Flurstrasse 17
90419 Nürnberg
Tel: 0911/3982451(Gifttelefon)
Fax: 0911/3982999


Trotz allergrößter Sorgfalt bei der Erstellung und Bearbeitung dieser Seiten können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Nach geltender Rechtssprechung wird jegliche Haftung, für alle sich eventuell daraus ergebenden Folgen, ausgeschlossen. Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.

0 41 06 - 26 66

0 41 06 - 8 21 43